Wenn Sie Abwechslung und Vielseitigkeit in Ihrem Arbeitsleben schätzen und gerne in Kontakt mit anderen Menschen treten, wenn man sich auf Sie verlassen kann und Sie keine Scheu haben zu helfen - dann möchten wir Ihnen den Job als Alltagshelfer ans Herz legen.

Helfer sind Helden!

FLEXIBLE
ARBEITSZEITEN

ÜBERTARIFLICHE

BEZAHLUNG

UNBEFRISTETE
BESCHÄFTIGUNG

SOZIALES
ENGAGEMENT

Ihre Aufgaben als Alltagshelfer:

Ihre Aufgaben können vielfältig sein und geben Ihnen gleichzeitig das Wissen, etwas Gutes zu leisten.

image005_edited.jpg

Einkäufe, Besorgungen & Botengänge

Die meisten Tätigkeiten werden Ihnen vertraut vorkommen. Hilfe und Betreuung im Alltag umschließt eben Aufgaben, die Sie für sich noch selbst übernehmen können. 

Sabine, 49 meint:

"Die einfachen Dinge helfen oft am meisten!"

image004.jpg

Gesellschaft leisten und Spaziergänge

Eines der größten Probleme unserer hilfebedürftigen Mitmenschen ist die Einsamkeit. Es ist wichtig gemeinsam etwas zu tun. Ob Spiele spielen oder die Zeitung lesen.

Tanja, 34 sagt:

"Als Alltagshelferin habe ich mehr Lebensgefühl!"

image003.jpg

Reinigen, abwaschen & aufräumen

Gerade unsere Kunden benötigen grundsätzlich eine saubere, hygienische und sortierte Umgebung in ihren vier Wänden. Wir nehmen uns dies zu unserem obersten Ziel.

Thomas, 61 findet:

"Hier habe ich gelernt, wie schön es ist zu helfen."

Der Einstellungsprozess:

1. Bewerbungsunterlagen

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Mail an info@altesland-betreuung.de oder per Post

an die Altländer Betreuungsdienst UG, Asseler Str. 49, 21706 Drochtersen.

Ihre Bewerbung sollte einen Lebenslauf enthalten sowie die Frage beantworten, aus welchem Grund Sie Alltagshelfer werden möchten. Der Umwelt zuliebe würden wir uns darüber freuen, Ihre Bewerbungsunterlagen per Mail zu erhalten. 

2. Bewerbungsgespräch

Sollten Sie mit Ihrer Bewerbung unser Interesse geweckt haben, werden wir mit Ihnen einen Termin für ein Kennlerngespräch vereinbaren. Wenn wir uns zu einer Zusammenarbeit entschließen, benötigen wir von Ihnen ein Führungszeugnis sowie ein Zertifikat über die Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG), um Sie guten Gewissens einstellen zu können. 

3. Einstellungsunterlagen

Haben wir Ihr Führungszeugnis erhalten, senden wir Ihnen die nötigen Unterlagen und den Arbeitsvertrag umgehend zu. Diese Dokumente benötigen wir daraufhin unterschrieben zurück, sodass einer Zusammenarbeit nichts mehr im Wege steht!